Home Nepal Reiseinformationen
Reiseinformationen Nepal

Einreisebestimmung

Für das einreisen nach Nepal wird ein Visum benötigt, dass bei der Nepalesischen Botschaft oder dem Konsulaten beantragt wird. Dafür wird ein Reisepass benötigt, der noch mindesten sechs Monate nach Rückreise gültig sein muss. Wenn Sie mit Kindern reisen möchten, benötigen Sie einen gültigen Kinderausweis mit einem Lichtbild (bis zum 16. Lebensjahr).

Die bequemste und unkomplizierteste möglichkeit ist, das Visum direkt nach Ankunft in Kathmandu am Flughafen zu beantragen. Hierzu ist neben dem Reisepass eine, abhängig von der Reisedauer, hohe Gebühr zu entrichten.

Bei einem Aufenthalt von 15 Tagen US$25, bei 30 Tage US$40, bei 90 Tage US$100. Die Gebühr kann auch in Euro (€) entrichtet werden. Das Visum ermöglicht eine Mehrmalige Einreise nach Nepal.

Nepalesische Botschaft in Deutschland:
www.nepalembassy.de
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Deutsche Botschaft in Nepal:
Gyaneshwar Marga 690
P.O.Box 226
Kathmandu, Nepal
Tel. (+977-1) 441 27 86
Fax (+977-1) 441 68 99
Mo bis Fr 09.00- 12.00 Uhr (Ortszeit) oder nach Vereinbarung

Klima

nepal_klima

Versicherung

Wir empfehlen grundsätzlich jedem Reisendem eine Reiskrankenversicherung abzuschließen. Besonders sollte dabei darauf geachtet werden das ein Rettungsflug nach Deutschland in dieser Reisekrankenversicherung mit inbegriffen ist.

Das Riskio das dieser Fall eintritt ist zwar minimal, sollte allerdings ein socher Ernstfall eintretten, können schnell Kosten im sechsstellingem Bereich entstehen.

Reisenden, die eine von adventure-traveling.de angebotene Trekkingtour buchen, wird dringen empfohlen eine Notfall- und Bergungskostenversicherung abzuschließen.

Bei Erkrankungen, die die fortführung der Trekkingtour nicht erlaubt, ist die schnellste und sicherste Variante ein Rückflug nach Kathmandu.

Gesundheit

Die Reise nach Nepal erfordert keine besonderen Impfungen, denoch ist es ratsam zu schauen wann die letzte Impfung gegen Tetanus, Polio, Diphtheri, Typhus, Tollwut und Hepatitis A her ist.

Währung

Die offizielle Währung ist die Nepalesiche Rupie. US Doller oder Euro werden im normalfall im Einzelhandel nicht akzeptiert. Daher ist es ratsam sich nach der Ankuft genug Geld in die Landeswährung zu tauschen. Dies ist an Zahlreichen Wechselstuben oder auch im Hotel möglich. Wichtig! Achten Sie darauf das sie für jeden Tausch einen Beleg bekommen, denn sollten Sie nach der Ende der Reise noch Rupien über haben, so können Sie diese am Flughafen gegen vorlage des Belegs es wieder zurücktauschen.

Zahlungsarten

Reiseschecks werden in der Regel nicht empfohlen, da diese meist nur von großen Banken entgegen genommen werden.

Das Zahlen mit der Kreditkarte wird zwar bei großen Beträgen akzeptiert (bevorzugt VISA), denoch sind 90% der Einkäufe nur mit Bargeld möglich. Bargeld können Sie nur in Kathmandu, mit stark begrenzten Öffnungzeiten, mit ihrer Kreditkarte oder EC-Karte abheben.

Geldautomaten sind mittlerweile in den größeren Orten, besonders in Kathmandu, Pokhara, Patan/Lalitpur und Bhaktapur, verfügbar.

Sicherheit

Nepal ist um grunde ein sehr sicheres Reiseziel. Auch wenn vor einiger Zeit ab und an über politische Demonstrationen in Kathmandu und Anschläge radikaler Maoisten zu hören war, besteht für Touristen die mit einheimischen Guids unterwegs sind kein Gefahr, laut anerkannten Reiseexperten.

Allerdings kann es zu kurzfristigen Streiks oder Strassenblockaden im ganzen Land kommen. Nach unserem wissen ist bei solchen Protestaktionen, die Teilweise das normale Leben sehr einschränken, noch nie einem Touristen schaden zugefügt worden. Auf unseren Touren bereisen wir im Übrigen ausschließlich Gebiete, deren allgemeine Sicherheit nach den Erfahrungen vieler Jahre kein Risiko für den Reisenden darstellt. Ebenso bemüht sich der Staat stetisch die zahl der Kriminellen zu senken und den höchst möglichen Schutz Touristen zu bieten.

Zollbestimmungen

Für die Ein- und Ausfuhr von Zigaretten, Tabak, Alkohol, Parfum usw. gelten die allgemein üblichen Bedingungen, d.h. ein gewisser Eigenbedarf kann zollfrei ein- bzw. ausgeführt werden. Auch Ausrüstungsgegenstände und Proviant sind zollfrei, wobei aber keine Ausrüstungsteile im Lande verkauft werden dürfen.

Die Ein- und Ausfuhr von Drogen, Rauschgift sowie Schmuggelwaren sind generel verboten. Ebenso ist es nicht gestattet Gegenstände oder Souvenire die älter sind als 100 Jahre Auszuführen.

Zeitverschiebung

Nepal ist der Mitteleuropäischen Zeit um 4 Stunden 45 Minuten voraus, während der Mitteleuropäischen Sommerzeit 3 Stunden 45 Minuten.








 

Angebot der Woche

Armenien Erlebnisreise (10 Tage)

Khor_Virap_Ararat

Kulturelle Aktiv-Erlebnisreise im Norden Armeniens.

Tauchen Sie ein in das geheimnisvolle und kulturell einzigartige Armenien auf dieser spannenden Erlebnisreise im Norden des Landes. Es erwarten...

Weiterlesen

Kontakt

Adventure Traveling

Reisevermittlung

E-Mail: info@adventure-traveling.de