Home Nepal Angebote Everest Base Camp und Gokyo Tal
Everest Base Camp und Gokyo Tal (22 Tage) Nepal

gokyoVom Gokyo Tal über den Cho La Pass zum Everest Base Camp.

Erleben Sie die Faszination der höchsten Berge der Erde auf dieser spannenden Route zum Everest Base Camp. Von Lukla führt Sie diese Trekking Tour in das schöne Gokyo Tal, das berühmt ist für seine smaragdgrünen Gletscherseen und atemberaubenden Panorama-Aussichten auf den Everest. Nach der Überquerung des Cho La Pass auf 5420 m Höhe wandern Sie weiter zum Everest Base Camp.

Die Trekking-Reise zum Everest Base Camp zählt zu den beliebtesten Touren im Himalaya Gebirge. Auf keiner anderen Tour haben Sie die Möglichkeit dem höchsten Berg der Erde so nahe zu kommen.

Ein Panorama-Flug durch das Himalaya Gebirge bringt Sie von Kathmandu zu Ihrem Startpunkt Lukla auf 2860m Höhe, von wo aus Sie in den nächsten Tagen in höhere Lagen vordringen werden.

Auf dieser Reise erwarten Sie abwechslungsreiche Landschaften. Sie überqueren reißende Flüsse und weite Hochebenen. Schon am zweiten Tag der Trekking-Tour werden Sie den höchsten Berg der Erde das erste Mal in weiter Ferne zu Gesicht bekommen und das wird sicherlich nicht das letzte Mal sein. Tag für Tag kommen Sie dem Everest näher.

Bevor Sie das Everest Base Camp erreichen, werden Sie einen Abstecher in das Gokyo Tal unternehmen. Entlang des Ngozumpa Gletschers führt die Route bis zum smaragdgrünen Gokyo See, der sich am Fuße des schneebedeckten Cho Oyu Massiv befindet. Sie haben außerdem die Gelegenheit den Gipfel des Gokyo Ri auf 5483m Höhe zu besteigen, wo Sie mit einem atemberaubenden Panoramablick auf die höchsten Berge der Erde belohnt werden.

Nach der Überquerung des spektakulären Cho La Pass auf einer Höhe von 5420m zweigt die Route wieder in das Haupttal der Khumbu Region ab und führt Sie weiter zum Everest Camp.
Bei einer Besteigung des Kala Patthar auf 5550m Höhe, werden Sie den besten Blick auf den Gipfel des Everest genießen können.

Impressionen:

Ausführlicher Reiseverlauf:

1. Tag: Ankunft Kathmandu

Ankunft in Kathmandu (1300m). Transfer vom Flughafen ins Hotel.

2. Tag: Kathmandu Sightseeing

Sightseeing in Kathmandu. Besichtigung der bekannten Sehenswürdigkeiten Pashupati und Baudhanath mit einem englischsprachigen Tourguide. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

3. Tag: Kathmandu - Lukla - Phakding

Heute beginnt Ihre Trekking-Tour. Nach einem stärkenden Frühstück im Hotel geht es zum Flughafen in Kathmandu von wo aus Sie bei einem spektakulären Panorama-Flug mitten im Himalaya in Lukla (2860m) landen werden. Die erste Etappe führt Sie von Lukla hinab nach Phakding (2600m) vorbei an Rhododendron-Wäldern und idyllischen kleinen Dörfern. Je nach Kondition wandern Sie weiter nach Monjo (2900m) entlang des Dudh Kosi River, mit einem schönen Blick auf Thamserku (6623m) und Kantega (6783m), um dort Ihr erste Nacht zu verbringen. Andernfalls übernachten Sie bereits in Phakding.

4. Tag: Phakding - Namche Bazar

Am heutigen Morgen betreten Sie den Khumbu National Park. Der Weg führt Sie durch eine traumhafte Kulisse gesäumt von Kieferwäldern und Flüssen. Sie überqueren einige Hängebrücken in schwindelerregenden Höhen, bevor Sie Ihre erste größere Herausforderung bewältigen. Der steile Aufstieg nach Namche Bazar (3440m). Ihre Anstrengungen werden jedoch reichlich belohnt. Bevor Sie Namche Bazar erreichen, werden Sie an einer kleinen Lichtung die Möglichkeit haben zum ersten Mal den Mount Everest in weiter Ferne zu erblicken. In Namche Bazar werden Sie die Nacht verbringen.

5. Tag: Namche Bazar Akklimatisierung

Den heutigen Tag nutzen Sie zur Akklimatisierung um Ihren Körper optimal an die Höhe anzupassen. Namche Bazar ist dafür der perfekte Ort. Umgeben von den Bergriesen des Khumbu ist Namche Bazar, das auch "Mecca" der Trekker genannt wird, einer der geschäftigsten und größten Dörfer des Himalayas. Zahlreiche Lodges, Souvenir-Shops, Internet-Cafes und Bäckereien sind hier zu finden. Hier haben Sie auch die letzte Möglichkeit um eventuell noch benötigte Trekking-Ausrüstung zu besorgen. Sie werden den Tag nutzen um eine Akklimatisierungs-Tour zum Everest View Hotel zu unternehmen. Hier haben Sie einen grandiosen Blick auf den Everest, Ama Dablam, Nuptse und Lhotse. Sie verbringen diese Nacht wieder in Namche Bazar.

6. Tag: Namche Bazar - Dole

Heute begeben Sie sich von Namche Bazar nach Dole (4200m) die erste Etappe auf dem Weg in das Goyko Tal. Auf dem Weg können Sie das Bergpanorama von Everest, Lhotse und Nuptse genießen.

7. Tag: Dole - Machermo

Von Dole führt die heutige Etappe nach Machermo (4410m). Auch heute werden Sie von beeindruckenden Bergriesen begleitet. Die Route führt durch ein Tal umschlossen vom Khumuche Himal mit Phuletate (5597m) und vom Cholatse (5440m). Auch den Cho Oyo (8153m) wird sich Ihnen bei klarem Wetter zeigen.

8. Tag: Machermo - Gokyo

Heute erreichen Sie Gokyo (4750m). Sie werden zum berühmten Gokyo See wandern um das atemberaubende Panorama zu genießen. Der Gokyo See befindet sich am Fuße des schneebedeckten Cho Oyu Massiv und bietet mit seiner smaragdgrünen Farbe einen einzigartigen Kontrast. 

9. Tag: Gokyo - Gokyo Ri

Ein anstrengender Gipfeltag steht heute auf dem Programm. Früh morgens werden Sie den Gipfel des Gokyo Ri (5360m) in Angriff nehmen. Die Anstrengungen werden jedoch reichlich belohnt. Auf dem Gipfel können Sie eines des eindrucksvollsten Hochgebirgspanoramas im Himalaya betrachten. Cho Oyo (8153m), Mt. Everest (8850m), Lhotse (8501m) und Makalu (8463m) sind nur einige der Bergriesen die Sie zu Gesicht bekommen.

10. Tag: Gokyo - Thanganak

Die heutige Etappe führt Sie von Gokyo abwärts mit dem Ziel Thanganak (3867m). In dieser Höhe werden Sie für die anstrengende Pass-Überquerung am nächsten Morgen genügend Kräfte sammeln können.

11. Tag: Thanganak - Cho La Pass - Dzongla

Früh am Morgen beginnt die heutige Herausforderung. Sie werden einen der höchstgelegenen begehbaren Gebirgspässe der Welt, den Cho La Pass (5420m), überqueren. Der Cho La Pass verbindet das Goyko Tal mit dem Haupttal der Khumbu Region. Ihre Anstrengungen werden natürlich durch ein atemberaubendes Panorama belohnt. Nach der Überquerung des Cho La Pass wandern Sie weiter nach Dzongla wo Sie sich von den Strapazen erholen können.

12. Tag: Dzongla - Lobuche

Sie befinden sich nun wieder auf der Hauptroute zum Everest Base Camp. Sie folgen der Route weiter entlang der Gletscher-Moräne an der Westseite des Khumbu-Gletscher, bis Sie Ihr heutiges Ziel Lobuche (4950m) erreicht haben, das letzte Dorf vor dem Everest Base Camp.

13. Tag: Lobuche - Gorak Shep - Everest Base Camp

Der große Tag ist gekommen. Heute werden Sie das Ziel dieser Trekking-Tour erreichen. Das Everest Base Camp. Von Lobuche führt Sie die Route entlang des Khumbu-Gletschers. Sie werden von dem Bergpanorama das Sie heute auf der gesamten Tour zu Gesicht bekommen begeistert sein. Dicht an der beeindruckenden Gletscher-Moräne entlang machen Sie halt in Gorak Shep (5170m), wo Sie in einer Lodge Ihr Zimmer beziehen können und sich für die Etappe zum Everest Base Camp stärken können. Weiter führt Sie die Route immer näher an das Everest Base Camp und immer näher an die umgebenden 8000er. Auf den letzten Metern bahnen Sie sich den Weg durch die Gletscher-Moräne bis Sie schließlich an dem Punkt stehen wo auch schon Sir Edmund Hillary und Reinhold Messner ihre Zelte aufschlugen, um dem höchsten Berg der Erde ihre Stirn zu bieten, dem Everest Base Camp (5300m). Je nach Jahreszeit werden Sie, verteilt auf der Gletscher-Moräne, eine Vielzahl von Expeditionslagern sehen können und mit Abenteurern ins Gespräch kommen, die sich zum Ziel gesetzt haben den Everest zu bezwingen. Auf dem gleichen Weg geht es zurück nach Gorak Shep, wo Sie übernachten werden.

14. Tag: Gorak Shep - Kala Patthar - Lobuche

Frühes Aufstehen ist heute angesagt, denn ein weiteres Highlight erwartet Sie. Wenn es Ihre Kräfte zulassen werden Sie den berühmten Gipfel Kala Patthar (5550m) am frühen Morgen besteigen, um bei einem der gigantischsten Bergpanoramen des Himalayas den Sonnenaufgang zu erleben. Auf dem Gipfel des Kala Patthar haben Sie ein 360° Berg-Panorama auf das Khumbu-Tal, mit bestem Blick auf Everest, Nuptse und Lhotse. Nach dem Abstieg können Sie sich in Gorak Shep bei einem Frühstück stärken. Dann beginnt auch schon der Rückweg dieser eindrucksvollen Tour. Die Nacht verbringen Sie in Lobuche (4950m).

15. Tag: Lobuche - Pheriche

Sie setzen den Rückweg weiter fort. Das Ziel der heutigen Etappe ist Pheriche (4200m).

16. Tag: Pheriche - Tengboche

Die heutige Etappe führt Sie nach Tengboche (3930m), dass berühmt ist für sein buddhistisches Kloster. Das Kloster von Tengboche zählt zu den berühmtesten im ganzen Khumbu. Sie haben die Möglichkeit das Kloster zu besichtigen. Tengboche bietet einen perfekten Blick auf den Everest. Sie sollten am Abend auf keinen Fall den Sonnenuntergang hinter dem Gipfel des Everest verpassen, bevor Sie zu Bett gehen.

17. Tag: Tengboche - Namche Bazar

Beflügelt durch den höheren Sauerstoffgehalt geht es mit großen Schritten zurück nach Namche Bazar. Die Passagen die Ihnen auf dem Hinweg aufgrund der Höhenanpassung vielleicht noch sehr schwer gefallen sind, meistern Sie auf dem Rückweg schon um ein vielfaches leichter. In Namche Bazar haben Sie noch die Möglichkeit einige Souvenirs einzukaufen.

18. Tag: Namche Bazar - Phakding

Es geht weiter bergab von Namche Bazar nach Phakding. Auf dem Weg können Sie noch ein letztes Mal den Gipfel des Mount Everest erblicken, bevor es dann durch die dichten Wälder und kleinen Dörfer, am Dudh Kosi River entlang, nach Phakding geht. 

19. Tag: Phakding - Lukla

Die letzte Etappe der Trekking-Tour steht heute auf dem Programm. Sie wandern durch die vegetationsreichen Landschaften und kleine Dörfer nach Lukla. In Lukla feiern Sie zusammen mit Ihren Sherpas die erfolgreiche Trekking-Tour und können die einmaligen Erlebnisse noch einmal Revue passieren lassen.

20. Tag: Lukla - Kathmandu

Mit dem Flugzeug geht es bei einem Panorama-Flug wieder zurück nach Kathmandu. Mit dem Blick aus dem Flugzeug können Sie sich ein letztes Mal von den Bergriesen des Himalayas verabschieden. Angekommen in Kathmandu werden Sie vom Flughafen abgeholt und in Ihr Hotel gebracht.

21. Tag: Kathmandu

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Zeit um noch das eine oder andere Souvenir zu kaufen oder bei einem Spaziergang durch die Altstadt Kathmandus die Reise ausklingen zu lassen.

22. Tag: Abreise

Der Tag der Abreise. Transfer vom Hotel zum Flughafen.

Preise und Leistungen

Preise pro Person:

1 Person 2 - 4 Personen 5 - 7 Personen 8 - 10 Personen ab 11 Personen
auf Anfrage 1899 1599€ 1295€ 1245€

 

Eingeschlossene Leistungen:

  • Sämtliche Transfers zwischen den Reisezielen
  • Panorama-Flug von Kathmandu nach Lukla und zurück
  • 4 Übernachtungen mit Frühstück in einem Hotel in Kathmandu
  • 17 Übernachtungen in einfachen Lodges auf der Trekking-Tour
  • Sämtliche Mahlzeiten und warme Getränke auf der Trekking-Tour
  • Sightseeing in Kathmandu mit englischsprachigem Führer
  • englischsprachiger Trekking-Guide
  • Träger für die gesamte Trekking-Tour
  • Alle Eintrittspreise und Trekking-Permits
  • Auf Wunsch Leih-Ausrüstung wie Schlafsack oder Daunenjacke für die Trekking-Tour

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Linienfluge nach / ab Kathmandu; Flughafengebühren; Steuern
  • Reiseversicherungen
  • Kamera- und Videogebühren während den Besichtigungen
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Kalt-Getränke, Souvenirs
  • Mahlzeiten in Kathmandu außer Frühstück
  • Programmerweiterungen auf eigenen Wunsch
  • Anfallende Kosten aufgrund von Krankheit/Unfall
  • Visagebühren

end faq








 

Everest Base Camp und Gokyo Tal

Kategorie: Lodge-Trekking
Dauer: 22 Tage
Stufe: mittel-schwer
Anforderung:

Gute Ausdauer und Fitness  für Tagestouren bis zu 6 Stunden Gehzeit in Höhenlagen bis 5500m

Teilnehmer: keine Mindesteilnehmerzahl
Termine: Reise wird individuell durchgeführt
Preis:

ab 1145€

anfrage_klein

Kontakt

Adventure Traveling

Reisevermittlung

E-Mail: info@adventure-traveling.de