Home Mongolei Angebote Abenteuer Trekking Mongolei
Abenteuer Trekking Mongolei (18 Tage) Mongolei

abenteuer_trekkingAbenteuerreise mit Trekking-Tour zu den Höhepunkten der Mongolei.

Erleben Sie die wilde und unberührte Natur der Mongolei bei dieser Abenteuereise. Das Highlight dieser Reise ist eine 4-tägige Trekking-Tour durch den atemberaubend schönen Eight Lakes National Park. Weitere Höhepunkte sind der Besuch des Terkhiin Tsagaan See und des Khuvsgul National Park.

Von Ulaanbaatar geht die Reise zum Hustai Nationalpark wo Sie Wildpferde in ihrem freien Lebensraum beobachten können. Weiter führt die Reise nach Karakorum, einer alten Ruinenstätte des Machtzentrums des früheren Mongolenreiches um Dschingis Khan. Hier werden Sie das berühmte Erdene Zuu Kloster besichtigen.

Die abenteuerliche Trekking-Tour beginnt beim berühmten Orkhon Wasserfall und führt Sie durch die wilden und unberührten Landschaften des Eight Lakes National Park. Auf dieser 4-tägigen Tour werden Sie eine Strecke von ca. 90km zurücklegen. Die Route führt teilweise durch schwer begehbares Gelände und beinhaltet einige Höhenunterschiede. Eine gesunde Ausdauer ist daher empfehlenswert.

Nach der anstrengenden Trekking-Tour können Sie sich bei einem Bad in den berühmten heißen Quellen von Tsenkher erholen, bevor es weiter geht zum Tsagaan See und dem Khuvsgul National Park, wo Sie bei Pferdeausritten, Kajakfahrten oder beim Angeln die atemberaubende Natur genießen können.

Bevor es zurück nach Ulaanbaatar geht, statten Sie noch dem zweitgrößten Kloster der Mongolei, dem Amarbajasgalant Kloster, einen Besuch ab.

Reiseroute: 

abenteuer_trekking_route 

 

Ausführlicher Reiseverlauf:

1. Tag: Ankunft Ulaanbaatar    F/M/A 

Ankunft in Ulaanbaatar, die Hauptstadt der Mongolei. Je nach Zeitpunkt der Ankunft und Transfer ins Hotel und nach dem Frühstück besuchen Sie das Gandan Kloster, das größte Kloster und das buddhistische Zentrum in Ulaanbaatar. Hier sehen Sie die Statue des Megjidjanraisag Gotts. Besuch des größten Platzes Sukhbaatar, dem Zentrum UlaanBaatars. Mittagessen im mongolischen National Restaurant. Danach Besuch des Naturhistorischen Museums, welches für seine authentischen Dinosaurier-Skelette und Fossilien bekannt ist (Bogd Khan Palace Museum). Dann besuchen Sie die Zaisan Gedenkstätte, die sich auf einer Anhöhe befindet, von wo aus Sie einen schönen  Ausblick auf die Stadt haben. Willkommens-Dinner im Restaurant und Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Ulaanbaatar - Hustai Nationalpark    F/M/A 

Fahrt zum Hustai Nationalpark, der Heimat der Wildpferde. Der Hustai Nationalpark in der Mongolei ist weltweit bekannt für die erfolgreiche Wiederansiedlung der seltenen Przewalski-Pferde. Im Jahr 2008 gab es 20 Gruppen von  je ca. 10 Pferden und ihre Gesamtzahl ist bisher auf mehr als 230 Tiere gestiegen. Sie haben die Gelegenheit diese seltenen Wildpferde in Ihrer freien Wildbahn zu beobachten und die wunderschönen Landschaften im Nationalpark zu genießen. Übernachtung im Ger-Camp. (Ger bedeutet traditionelle mongolische Unterkunft aus Filz, auch Jurte genannt).

3. Tag: Hustai Nationalpark - Karakorum    F/M/A 

Am frühen Morgen Fahrt nach Karakorum zum Erdene Zuu Kloster. Ankunft am späten Nachmittag. Picknick unterwegs. Die alte Hauptstadt der Mongolei Karakorum wurde am rechten Ufer des Flusses Orkhon und auf den Nord-östlichen Hängen des Khangai Berges von Dschingis Khan im Jahre 1220 gegründet. Sie war nicht nur die Hauptstadt des riesigen mongolischen Reiches, sondern auch das Zentrum des Handels an der Seidenstraße. Zu dieser Zeit waren die Bewohner der Stadt vor allem Handwerker und  Kaufleute die aus den verschiedensten Ländern der Welt kamen. Khubilai Khan verlegte die Hauptstadt des Mongolischen Reiches nach China, zur Gründung der Yuan-Dynastie. Danach  begann Karakorum  seine Bedeutung zu verlieren. Im Jahr 1379 wurde ein Großteil der Stadt während eines Angriffs durch die Armee der Min-Dynastie vernichtet.
Erdene Zuu Kloster:
Das Erdene Zuu Kloster wurde von Avtai Sain Khan über den Ruinen der mongolischen Hauptstadt Karakorum im Jahre 1586 erbaut. Es war das erste große buddhistische Kloster der Mongolei. Es ist Teil der World Heritage Site mit dem Titel Orkhon Valley Kulturlandschaft. Steine aus den Ruinen von Karakorum wurden  bei der Konstruktion verwendet. Das Kloster ist von einer Mauer mit 108 Stupas umgeben. 108 ist eine heilige Zahl im Buddhismus  und die Anzahl der Kugeln in einem buddhistischen Rosenkranz. Das Kloster wurde durch den Krieg in den 1680er Jahren beschädigt, wurde aber im 18. Jahrhundert wieder aufgebaut und 1872 beinhaltete es sogar 62 Tempel. Erdene Zuu wurde 1944 unter staatlichen Schutz genommen und wurde zum Museum. Übernachtung im Ger-Camp.

4. Tag: Karakorum - Orkhon Wasserfall    F/M/A 

Fahrt zum Wasserfall nach dem Frühstück. Faszinierende Landschaften erwarten Sie auf dem Weg zum Wasserfall. Lunchpaket unterwegs. Der 24m hohe Orkhon Wasserfall, der auch Ulaan Tsutgalan genannt wird, befindet sich am Orkhon River, dem mit 1120km längsten Fluss der Mongolei. Sie haben die Möglichkeit mit dem Pferd rund um den Wasserfall zu reiten. Abendessen und Übernachtung im Ger-Camp.

5. Tag: Trekking-Tour im Eight Lakes National Park    F/M/A 

Nach dem Frühstück beginnt die 4-tägige Trekking-Tour durch den atemberaubend schönen Eight Lakes National Park. Die Gesamtstrecke der Tour beträgt 90km. Die Route führt Sie durch wilde und unberührte Landschaften und ist ein einzigartiges Erlebnis. Da die Strecke viele Höhenunterschiede beinhaltet, ist diese Tour auch für den anspruchsvollen Wanderer bestens geeignet. Übernachtung in Zelten.

6. Tag: Trekking-Tour im Eight Lakes National Park    F/M/A 

Fortsetzung der Trekking-Tour. Übernachtung in Zelten.

7. Tag: Trekking-Tour im Eight Lakes National Park    F/M/A 

Fortsetzung der Trekking-Tour. Übernachtung in Zelten.

8. Tag: Trekking-Tour im Eight Lakes National Park    F/M/A 

Fortsetzung der Trekking-Tour. Übernachtung in Zelten.

9. Tag: Eight Lakes National Park - Tsenkher    F/M/A 

Frühstück im Camp. Dann fahren Sie zu den berühmten heißen Quellen von Tsenkher. Auf dem Weg besuchen Sie das Tuvkhun Kloster, welches sich auf einem großen Hügel befindet. Essen aus dem Lunchpaket in der Nähe des Klosters und dann Weiterfahrt. Ein erholsames Bad in den heißen Quellen rundet diesen Tag perfekt ab und ist das ideale Mittel um sich von den Strapazen der Trekking-Tour zu erholen. Abendessen und Übernachtung im Ger-Camp.

10. Tag: Tsenkher - Terkhiin Tsagaan See    F/M/A 

Am frühen Morgen Fahrt zum Terkhiin Tsagaan See. Auf dem Weg werden wir einen kurzen Stopp in Tsetserleg der Hauptstadt Arkhangais einlegen und das Zaya Gegeenii Huree Museum besuchen. Außerdem werden wir auch den Taikhar Rock besuchen. Vor dem Abendessen Transfer zum Camp. Übernachtung im Ger-Camp.

11. Tag: Terkhiin Tsagaan See - Jargal Jiguur    F/M/A 

Nach dem Frühstück haben Sie die Gelegenheit die Gegend um den Terkhiin Tsagaan See bei einem Ausritt auf dem Pferd oder bei einer Wanderung zu erkunden. Mittagessen im Camp. Anschließend Fahrt nach Jargal Jiguur. Übernachtung im Ger-Camp.

12. Tag: Jargal Jiguur - Murun Provinz    F/M/A 

Am frühen Morgen Fahrt  in die Murun Provinz durch faszinierende Landschaften. Lunchpaket unterwegs . Übernachtung im Hotel.

13. Tag: Murun Provinz - Khuvsgul National Park    F/M/A 

Fahrt zum Khvusgul See und Transfer zum Camp. Am Nachmittag besuchen Sie eine Yakzüchterfamilie. Übernachtung im Ger-Camp.

14. Tag: Khuvsgul National Park    F/M/A 

Während des ganzen schönen Tages haben Sie die Möglichkeit auf einem Rentier zu reiten und bei einer Kajak-Fahrt den Khvusgul See zu erkunden. Der  Khuvsgul See zählt zu den reinsten Süßwasserseen der Welt. Die Umgebung  erscheint wie aus einem Märchen. Der Khuvsgul See ist der zweittiefste See in Zentralasien und hat 60% des Wasserinhaltes des Baikalsees. Mit einer Tiefe von 262 Meter und einer Länge von 136 Kilometer gehört er zu den größten Seen der Mongolei. Übernachtung im Ger-Camp.

15. Tag: Khuvsgul National Park - Hutag-Undur    F/M/A 

Fahrt nach Hutag-Undur. Lunchpaket unterwegs. Übernachtung im Hotel vor Ort.

16. Tag: Hutag-Undur - Amarbajasgalant    F/M/A 

Nach dem Frühstück Fahrt nach Amarbajasgalant. Sie besuchen das Amarbajasgalant Kloster, das in der Selenge Provinz im Nordwesten der Mongolei liegt. Es ist das zweit-größte Kloster in der Mongolei nach dem Erdene zuu Kloster in Karakorum. Übernachtung im Ger-Camp.

17. Tag: Amarbajasgalant - Ulaanbaatar    F/M/A 

Fahrt zurück nach Ulaanbaatar. Transfer zum Hotel und Einkaufsbummel in den schönen Kaschmir-Geschäften . Am Abend genießen Sie eine nationale Folkloreveranstaltung  von "Tumen Ech" mit Volkslied- und Obertongesang, Maskentanz  und vieles mehr. Abschiedsessen und Übernachtung im Hotel.

18. Tag: Abreise 

Der Tag der Abreise. Transfer vom Hotel zum Flughafen.

Leistungen auf einen Blick

Eingeschlossene Leistungen
• Sämtliche Transfers zwischen den Reisezielen
• Alle Mahlzeiten wie im Reiseplan aufgeführt F/M/A (Frühstück/Mittagessen/Abendessen)
• Alle Eintrittsgelder
• Besichtigungen laut Reiseverlauf
• Unterbringung im 2-4 Sterne-Hotel in Ulaanbaatar (Standard-Doppelzimmer)
• Mehrbett-Unterkunft im Ger-Camp
• Transporte mit 4WD Fahrzeugen
• Englisch sprechende Führer (andere Sprachen auf Anfrage)
• Tägliche Versorgung mit Wasser in Flaschen

 
 Nicht eingeschlossene Leistungen
• Linienfluge nach / ab Ulaanbaatar; Flughafengebühren; Steuern
• Reiseversicherungen
• Kamera- und Videogebühren während den Besichtigungen
• Persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Souvenirs, usw.
• Programmerweiterungen auf eigenen Wunsch
• Anfallende Kosten aufgrund von Krankheit/Unfall
• Visagebühren
• Getränke
• Übergepäckrate
• Einzelzimmerzuschlag

end faq








 

Abenteuer Trekking Mongolei

Kategorie:

Jeep-Tour

Zelt-Trekking

Dauer: 18 Tage
Stufe: mittel
Anforderung:

Gute Ausdauer und Fitness  für mehrstündige Tagestouren während der Trekking-Tour

Teilnehmer: keine Mindesteilnehmerzahl
Termine: ganzjährig
Preis:  anfrage_klein

Kontakt

Adventure Traveling

Reisevermittlung

E-Mail: info@adventure-traveling.de