Home Bhutan Reiseinformationen
Reiseinformationen Bhutan

Einreisebestimmung

Das Einreisen nach Bhutan ist nur mit einem Reiseführer oder einer Pauschalreise möglich. Einreisende ohne gültiges Visum kommen erst gar nicht an Bord der Druk Air - die Fluggesellschaft in Bhutan. Das Visum muss daher bereitz vor der Einreise genehmigt sein. Ein Visum muss stehts im vorraus bezahlt werden. Das bedeutet, dass man bereits rund 90 Tage vor Reisebeginn einreichen sollte.

Klima

 

Versicherung

Wir empfehlen grundsätzlich jedem Reisendem eine Reiskrankenversicherung abzuschließen. Besonders sollte dabei darauf geachtet werden das ein Rettungsflug nach Deutschland in dieser Reisekrankenversicherung mit inbegriffen ist.

Das Riskio das dieser Fall eintritt ist zwar minimal, sollte allerdings ein socher Ernstfall eintretten, können schnell Kosten im sechsstellingem Bereich entstehen.

Reisenden, die eine von adventure-traveling.de angebotene Trekkingtour buchen, wird dringen empfohlen eine Notfall- und Bergungskostenversicherung abzuschließen.

Gesundheit

Die Reise nach Tibet erfordert keine besonderen Impfungen, denoch ist es Ratsam zu schauen wann die letzte Impfung gegen Tetanus, Polio, Diphtheri, Typhus, Tollwut und Hepatitis A her ist.

Währung

Die offizielle Landeswährung ist die Ngultrum (NU). Ebenso wird aber auch die Indische Rupie mit einem Tauschverhältnis 1:1 als gesetzliches Zahlungsmittel akzeptiert. Internationale Kreditkarten (vorher abklären, welche!) werden nur begrenzt, z. B. von einigen größeren Hotels in Thiumpu, akzeptiert. Allerdings erheben die Kreditkartenunternehmen z. T. hohe Gebühren.

Geldautomaten gibt es nicht, daher bitte vor der Reise mit genügend Bargeld eindecken.

Reisechecks werden akzeptiert.

Sicherheit

Bhutan ist mit nur rund 750.000 Einwohnern eines der sichersten Länder überhaupt. Vor allem auf dem Land ist Kriminalität sehr selten.

Zollbestimmungen

Für die Ein- und Ausfuhr von Zigaretten, Tabak, Alkohol, Parfum usw. gelten die allgemein üblichen Bedingungen, d.h. ein gewisser Eigenbedarf kann zollfrei ein- bzw. ausgeführt werden. Auch Ausrüstungsgegenstände und Proviant sind zollfrei, wobei aber keine Ausrüstungsteile im Lande verkauft werden dürfen.

Die Ein- und Ausfuhr von Drogen, Rauschgift sowie Schmuggelwaren sind generel verboten. Ebenso ist es nicht gestattet Gegenstände oder Souvenire die älter sind als 100 Jahre Auszuführen.

Zeitverschiebung

Bhuten hat ein Zeitunterschied von +5 Studen zur Mitteleuropäische Zeit, in der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied + 4 Stunden

Verhaltensweise

Hier gilt die alte Regel des Reisens, sich Sitten und Gebräuchen anzupassen. Zurückhaltung und Beobachten sowie ein freundliches und offenes Verhalten öffnet den Weg zu Begegnungen. Besonders ist dies beim Fotografieren zu beachten. Nicht überall darf und sollte fotografiert werden (z.B. in bestimmten Tempel- und Klosterbereichen). Insbesondere beim Fotografieren von Menschen sollte man nach dem Einverständnis fragen, hier könne auch Gesten helfen.








 

Angebot der Woche

Armenien Erlebnisreise (10 Tage)

Khor_Virap_Ararat

Kulturelle Aktiv-Erlebnisreise im Norden Armeniens.

Tauchen Sie ein in das geheimnisvolle und kulturell einzigartige Armenien auf dieser spannenden Erlebnisreise im Norden des Landes. Es erwarten...

Weiterlesen

Kontakt

Adventure Traveling

Reisevermittlung

E-Mail: info@adventure-traveling.de